Kontaktformular

Bitte füllen Sie das Formular vollständig aus. Wir werden uns umgehend bei Ihnen melden.


Wie können wir Ihnen helfen?

Fühlen Sie sich frei uns Ihre Fragen oder Ihren Fall direkt zu schildern. Die Datenübermittlung ist verschlüsselt.


Kanzlei KTR #connecting law | Startups | Unternehmen | Leipzig | Anwalt für Internetrecht in Leipzig
1803
page-template-default,page,page-id-1803,page-child,parent-pageid-356,ajax_leftright,page_not_loaded,, vertical_menu_transparency vertical_menu_transparency_on,side_menu_slide_from_right,qode-content-sidebar-responsive,columns-4,qode-product-single-tabs-on-bottom,qode-child-theme-ver-,qode-theme-ver-11.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.2.1,vc_responsive

Anwalt für Internetrecht in Leipzig

Wir beraten Sie im Internetrecht bzw. Onlinerecht und helfen Ihnen, den Auftritt Ihres Unternehmens oder Startups auf Ihrer Webseite, in Ihrem Shop und auf den von Ihnen genutzten Social-Media-Plattformen rechtssicher zu gestalten. Wir entwerfen für Sie AGB, helfen Ihnen beim Datenschutz oder stehen Ihnen bei möglichen Auseinandersetzungen im Bereich des Domainrechts zur Seite. Wir beraten Sie im Bereich Hosting, Apps und weiteren Dienstleistungen wie SAAS, DAAS, IAAS oder PAAS im Internet, welche sich auch oftmals mit dem IT- und Softwarerecht überschneiden.

Rechtsanwalt Tim Schneidewind

Anwalt für Internetrecht Tim Schneidewind

Der rechtssichere Auftritt im Internet – Abmahnung verhindern, Domain sichern

Im Internet ist es sehr leicht, durch fehlende oder falsche Angaben auf der Webseite oder der falschen Verwendung von fremden Medien wie Fotos oder Videos abgemahnt zu werden. Diese Abmahnungen können ein Startup in der Gründungsphase hart treffen, insbesondere weil diese des Öfteren gezielt von Mitbewerbern eingesetzt werden. Was jedoch nicht bedeutet, dass die Abmahnungen zwingend unberechtigt sind, denn häufig wird aufgrund von Unwissenheit eine wichtige Angabe vergessen und schon ist eine Abmahnung die Folge.

Solche Abmahnungen sind jedoch leicht durch einen ordentlichen Internetauftritt zu vermeiden. Wir helfen Ihnen dabei, alle Ihre Auftritte im Internet rechtssicher zu gestalten und beraten Sie insbesondere bei der richtigen Verwendung von Medien Dritter.
Selbstverständlich stehen wir Ihnen auch zur Seite, sollte jemand Ihre Recht verletzt haben. In diesem Fall vertreten wir Sie sowohl in direkten Verhandlungen als auch gerichtlich und außergerichtlich.
Sollte ein Dritter eine Marke, den Namen Ihres Unternehmens oder sonstige Ihnen zugehörige Kennzeichen als Domain angemeldet haben, kann eine Verletzung Ihrer Rechte vorliegen. Wir beraten Sie, ob eine solche vorliegt und helfen Ihnen dabei Löschungs- und Unterlassungsansprüche durchzusetzen.

Richtig Handeln im Internet – AGB, Widerrufsbelehrung, korrekte Angaben

Nicht nur ein falsches Impressum kann zu einer Abmahnung führen, auch fehlende zwingende Angaben zu Produkten stellen ein wettbewerbswidriges und vor allem abmahnfähiges Verhalten dar, welches schnell sehr hohe Kosten für Sie erzeugen kann. Dabei ist es unwichtig, ob dies im eigenen Onlineshop, auf Amazon und auf Ebay passiert. Es ist leider schwer zu erkennen, welche Angaben und Regelungen für die angebotenen Produkte einschlägig sind. Aus diesem Grund helfen wir Ihnen dabei, dies herauszufinden und prüfen Ihren Shop auf solche fehlenden Angaben.

Ebenso können eine fehlende oder falsche Widerrufsbelehrung oder veraltete bzw. selbst zusammengeschusterte AGB unnötige Kosten verursachen. Besonders beliebt ist es, zum Anfang eines Geschäftes sich selbst AGB aus dem Internet zusammenzusuchen und dann diese blind zu nutzen. Wir stellen immer wieder fest, dass diese meist gar nicht auf das Geschäftsmodell passen oder schlichtweg fehlerhaft sind. Gerade, wenn Startups neue Geschäftsmodelle entwerfen ist es umso wichtiger, dass diese hierbei AGB benutzen, die dieses Modell auch abbilden. Solche AGB findet man jedoch nicht einfach im Internet. Wir erstellen Ihnen Ihre AGB, die passgenau auf Ihren Shop oder ihr Geschäftsmodell passen.

Datenschutz – Was dürfen Sie und was nicht?

Das Thema Datenschutz ist ein kontinuierliches Thema in den Medien und ist schnell verletzt, auch ohne böse Absicht. Eine Vielzahl von Regelungen wie das Bundesdatenschutzgesetz (BDSD), das Telemediengesetz (TMG) oder auch Europäische Richtlinien sorgen dabei für wenig Überblick für Unternehmer. Gerade bei der Gestaltung von Internetpräsenzen sind die Anforderungen an den Datenschutz ohne eine intensive Auseinandersetzung – angefangen von der Impressumspflicht über die Cookie-Opt-In oder Opt-Out-Frage bis zu Verwendung von Google Analytics – nur schwer zu erfüllen. Der Umgang mit personenbezogene Daten ist dennoch für das Geschäft und Marketing unumgänglich und kann letztlich nicht einfach unterlassen werden.

Wir freuen uns über Ihre Nachricht!


  Kanzlei KTR hat 4,88 von 5 Sterne | 62 Bewertungen auf ProvenExpert.com