Befristung im Arbeitsrecht

Befristet beschäftigt ist ein Arbeitnehmer mit einem auf bestimmte Zeit abgeschlossenen Arbeitsvertrag. Die Befristung eines Arbeitsverhältnisses ist zulässig, wenn sie durch einen sachlichen Grund gerechtfertigt ist (sog. Zweckbefristung). Ein sachlicher Grund liegt z.B. vor, wenn der betriebliche Bedarf an der Arbeitsleistung nur vorübergehend besteht, im Vertretungs- oder Erprobungsfall oder wenn die Eigenart der Arbeitsleistung oder ein Grund in der Person des Arbeitnehmers dies rechtfertigt (§ 14 Abs. 1 TzBfG). Ohne Vorliegen eines sachlichen Grundes ist die Befristung (nur) bis zu einer Dauer von 2 Jahren zulässig (§ 14 Abs. 2, 3 TzBfG). Abweichende Regelungen sind jedoch durch Tarifvertrag möglich. Bis zu einer Gesamtdauer von 2 Jahren ist auch die höchstens dreimalige Verlängerung eines befristeten Arbeitsverhältnis zulässig (sog. Kettenarbeitsvertrag). Eine Befristung ist unzulässig, wenn mit demselben Arbeitnehmer bereits zuvor ein (befristetes oder unbefristetes) Arbeitsverhältnis bestanden hat.

Die Befristung eines Arbeitsverhältnisses bedarf zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Beginnt die Tätigkeit vor Abschluss eines schriftlichen, befristeten Arbeitsvertrages, so ist der Vertrag unbefristet geschlossen, § 16 TzBfG.

Wenn der ver­ein­bar­te Be­en­di­gungs­zeit­punkt näher rückt und Ihr Ar­beit­ge­ber zu ei­ner Ver­trags­verlänge­rung nicht be­reit ist, ste­hen Sie vor der Fra­ge, ob Sie die Be­fris­tung auf sich be­ru­hen las­sen wol­len oder ob Sie da­ge­gen beim Ar­beits­ge­richt Kla­ge er­he­ben soll­ten. Dabei ist wieder zu beachten, dass die Entfristungsklage spätestens 3 Wochen nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses einzureichen ist.

Sie finden in unserem Downloadbereich Musterverträge und Vorlagen. Gerne stehen wir Ihnen natürlich auch für eine kostenfreie Erstberatung zur Seite.

Tim Schneidewind
ts@kanzlei-ktr.com

Rechtsanwalt Tim Schneidewind berät Sie im Arbeitsrecht, Internetrecht sowie im Handels- und Gesellschaftsrecht.Seit 2015 postet Rechtsanwalt Tim Schneidewind in regelmäßigen und auch unregelmäßigen Abständen zu alltäglichen Fragen des Arbeitsrechts. Sie erreichen mich unter der Nummer: 0341 - 24 700 253Oder auch per Mail an: ts@kanzlei-ktr.com

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.

  Kanzlei KTR hat 4,95 von 5 Sterne | 73 Bewertungen auf ProvenExpert.com